Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei ermittelt in Brannenburg

Unbekannte Vandalen toben sich auf Schulgelände aus

Polizei ermittelt wegen illegaler Müllentsorgung
+
Polizei Waldkraiburg (Symbolbild)

Brannenburg – Von Samstag (28.) auf Sonntag (29. Mai) ereignete sich an der Maria-Caspar-Filser Grund- und Mittelschule in Brannenburg eine erhebliche Form von jugendtypischem Vandalismus.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Hierbei wurde nicht nur ein Verkehrszeichen - dessen Herkunft bis dato noch nicht abschließend ermittelt werden konnte - in ein Hochbeet der Schule gesteckt, sondern gleich auch noch einige der darin befindlichen Pflanzen ausgerissen und auf dem Schulhof „verteilt“. Zudem wurden noch zwei Holzstangen, welche sich in Richtung des angrenzenden Wäldchens „Brandl“ befanden, ausgerissen und in die Holzlamellen des dortigen Schulgebäudes gesteckt. Der entstandene Sachschaden bedarf noch weiterer Abklärung, dürfte sich aber weit im dreistelligen Bereich befinden.

Personen, die von Samstag, ab 15.30 Uhr bis Sonntag, etwa 13 Uhr, relevante Beobachtungen gemacht haben, oder sonst sachdienliche Hinweise zu einem potenziellen Täterkreis geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 08034-90680 mit der Polizeiinspektion Brannenburg in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizei Brannenburg