Polizei stoppt Drogenfahrt am 22. April

Brannenburger unter Marihuana-Einfluss im Auto unterwegs

Brannenburg - Dass er am Tag davor einen Joint geraucht hatte, merkten Polizisten einem 34-jährigen Brannenburger an. Sie beendeten seine Drogenfahrt.

Die Meldung im Wortlaut:

Am Mittwoch, den 22. April gegen Mittag konnte im Ortsgebiet von Brannenburg bei einer Verkehrskontrolle ein 34-jähriger Fahrzeugführer gestoppt werden, welcher unter Einfluss von Drogen stand. Dieser zeigte typische Auffälligkeiten nach Drogenkonsum, ein freiwillig durchgeführter Test schlug auf zwei unterschiedliche Substanzen positiv an. Er räumte ein, am Vortag einen Joint geraucht zu haben. Den Brannenburger erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz.

Pressemeldung Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare