Verkehrskontrolle der Polizei

36-Jähriger mit 1,14 Promille bei Brannenburg gestoppt

Brannenburg - Die Polizei stoppte am Mittwochabend eine Alkoholfahrt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Am 6. November, gegen 23 Uhr, wurde ein Transporter in Brannenburg einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Ansprache gegenüber den Fahrzeugführer konnte unmittelbar starker Alkoholgeruch im Fahrzeug wahrgenommen werden. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,57 mg/l Atemalkohol, dies entspricht umgerechnet 1,14 Promille. Die Weiterfahrt wurde daraufhin unterbunden und die Mitfahrer im Fahrzeug des 36-jährigen Fahrzeugführers mussten zu Fuß den weiteren Heimweg antreten.

Gegen den Fahrzeugführer aus dem südlichen Landkreis wurden die notwendigen strafprozessualen Maßnahmen - anlässlich des eingeleiteten Verfahrens zur Straftat der Trunkenheit im Straßenverkehr - durchgeführt. Demnach musste er eine Blutentnahme durch einen Arzt über sich ergehen lassen und sein Führerschein wurde noch an Ort und Stelle sichergestellt. Die Folge ist, dass der Führerschein bis auf weiteres – mit allen Konsequenzen - weg ist und er mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen muss.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT