Pressemeldung Polizei Brannenburg

Unter Drogen und mit Medikamenten im Gepäck: Polizei stoppt gefährliche Autofahrt

Brannenburg - Für einen 22-jährigen Autofahrer ging eine Routinekontrolle der Polizei übel aus. Er war nicht nur unter Drogeneinfluss gefahren, sondern hatte auch noch illegal ein verschreibungspflichtiges Medikament dabei.

Ein 22 Jahre alter Autofahrer aus dem südlichen Landkreis wurde im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung der Polizeiinspektion Brannenburg im Gemeindebereich Rohrdorf angehalten und kontrolliert. Der junge Mann war dabei nicht zu schnell unterwegs, sondern wurde einer routinemäßigen Überprüfung der Verkehrstüchtigkeit von Fahrzeugführer und Fahrzeug – also einer allgemeinen Verkehrskontrolle – unterzogen.

Dabei konnte durch den kontrollierenden Beamten rasch der Eindruck gewonnen werden, dass mutmaßlich Drogen vor Fahrtantritt konsumiert worden waren. Auf Vorhalt dieser Vermutung, räumte der Kontrollierte dies ein. Ihn erwartet nun ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren mit einem Bußgeld von 500 Euro, einem Monat Fahrverbot und ein Eintrag in die sogenannte Verkehrssünderdatei.

Da weiterhin bei der Person ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel in einer geringen Menge aufgefunden wurde, wird daneben ein Strafverfahren nach dem Arzneimittelgesetz betrieben.

Pressemeldung Polizei Brannenburg

Rubriklistenbild: © dpa ( Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT