Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zeugen gesucht

Unbekannter Reifenstecher in Brannenburg unterwegs

In der Nacht auf den 9. März wurden in Brannenburg die Reifen mehrerer Autos zerstochen. Die Polizei bittet um Hinweise von möglichen Zeugen. 

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut

Brannenburg – Ein bisher unbekannter Reifenstecher trieb offenbar sein Unwesen in der Nacht von Dienstag (8. März) auf Mittwoch (9. März) im Ortsteil Weidach. Zwei Anrainer des Wohngebiets meldeten sich bisher bei der Polizei, weil sie am Mittwochmorgen feststellen mussten, dass die Reifen ihrer Fahrzeuge drucklos waren und Einstiche aufwiesen. 

In der Schönleitenstraße wurde ein am Straßenrand geparkter Kleintransporter angegangen, in der nahegelegenen Weidacher Straße traf es sogar einen auf Privatgrund in einem offenen Carport abgestellten Wagen. 

Mögliche Zeugen, die in der Tatnacht etwas Verdächtiges in dem Bereich beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Brannenburg unter der Telefonnummer 08034/90680 zu melden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © Roland Weihrauch