Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ausparken geht gehörig schief

Autofahrer aus Bad Feilnbach (60) rammt in Brannenburg drei Fahrzeuge

Als am Donnerstag (17. März) ein Toyota-Fahrer (60) versuchte auf einem Parkdeck einer Physiotherapiepraxis in Brannenburg auszuparken, fuhr er gleich gegen vier geparkte Autos.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Brannenburg – Beim Versuch, auf einem kleinen Parkplatzdeck vor einer Physiotherapiepraxis in der Breitensteinstraße zu wenden, hat ein Autofahrer gleich vier geparkte Fahrzeuge beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen fuhr der aus dem Gemeindegebiet Bad Feilnbach stammende 60-Jährige mit seinem Toyota zunächst rückwärts gegen einen in einer Parklücke abgestellten Opel. Beim anschließenden Vorwärtsfahren rammte er in der gegenüberliegenden Parkreihe noch zwei Autos der Marke VW.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge erheblich verschoben und gegen ein Eisengeländer sowie einen weiteren VW gedrückt. Zum Zeitpunkt des Unfalls war keines der geparkten Fahrzeuge mit Personen besetzt. Der Unfallverursacher selbst blieb ebenfalls unverletzt. Der Gesamtschaden an allen fünf Fahrzeugen dürfte jedoch nach einer ersten Schätzung rund 25.000 Euro betragen. Die Polizeiinspektion Brannenburg hat Ermittlungen zur genauen Unfallursache eingeleitet. Eine Alkoholisierung des Unfallfahrers konnte noch vor Ort ausgeschlossen werden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/Monika Skolimowska