Polizei Brannenburg bittet um Hinweise

Unbekannte schlagen erneut zu: Wohnmobil-Reifen zerstochen

Branneburg - In den vergangenen drei Wochen wurden immer wieder Fahrzeuge in den Regionen Brannenburg, Nußdorf a. Inn und Raubling beschädigt. Ein weitere Vorfall fand nun am Sonntag, 23. August, auf einem Parkplatz statt. Dabei wurden einem Wohnmobil die Reifen zerstochen.

Die Meldung im Wortlaut

Ein ordnungsgemäß auf dem öffentlichen Parkplatz der Christkönig-Kirche an der Kirchenstraße in Brannenburg abgestelltes Wohnmobil wurde im Tatzeitraum: Sonntag, 23. August zwischen 0 Uhr und 9 Uhr von einem bislang unbekannten Täter angegangen. Hierbei wurde ein Hinterreifen des Wohnmobils zerstochen und dadurch irreparabel zerstört bei dem zweiten Hinterreifen wurde versucht diesen zu zerstechen, jedoch scheiterte dieser Versuch.
Dennoch wird der Reifen vorsorglich durch den Geschädigten ausgetauscht. Es entstand hierbei Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Innerhalb der letzten drei Wochen wurden demnach mehrere Fahrzeuge in Brannenburg, Nußdorf a. Inn und Raubling durch unbekannte Täter beschädigt. Hierbei dürfte es sich möglicherweise um denselben Täter oder dieselbe Tätergruppierung handeln.

Die Polizeiinspektion Brannenburg betreibt mehrere Strafverfahren und bittet Personen die sachdienliche Hinweise geben können sich unter der Telefonnummer 08034/9068-0 oder persönlich zu melden.

Weiterhin bittet die Polizei die Bevölkerung Augen und Ohren offen zu halten und relevante Beobachtungen oder Erkenntnisse zeitnah der hiesigen Polizeidienststelle mitzuteilen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare