Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bruckmühlerin rammt Auto von Österreicher

In Gespräch "vertieft": Zwei Verletzte in Brannenburg

Brannenburg - Am frühen Sonntagmorgen ereignete sich ein Verkehrsunfall mit zwei Verletzten. Auslöser war offenbar ein sehr "tiefgründiges" Gespräch.

Der österreichische Unfallverursacher befuhr die Bahnhofsstraße stadteinwärts und war offenbar in ein Gespräch mit dem Beifahrer derart vertieft, dass er die Rosenheimer Straße nahezu ungebremst überquert hätte. Jedoch befuhr zeitgleich eine Bruckmühlerin die Rosenheimer Straße stadtauswärts, welche der Österreicher übersehen hatte. Sie konnten einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und fuhr in die Beifahrerseite. 

Durch die Wucht des Zusammenstoßes prallte der Österreicher gegen die Ampelanlage, welche leicht verbogen wurde aber funktionsfähig blieb. Im Laufe der Unfallaufnahme klagten die Bruckmühlerin und ihr Beifahrer über Schmerzen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von über 30.000 Euro und die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Pressemeldung Polizei Brannenburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)