Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Holz-Lkw erfasst einen Hyundai

+
Der Fahrer des Hyundai wurde bei dem Unfall mittelschwer verletzt.

Bad Aibling/Bruckmühl - Gegen 17.15 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2078 bei Högling ein Verkehrsunfall mit einem Holz-Lkw. Der Polizeibericht zum Geschehen:

Am Freitag, 04. Januar, ereignete sich gegen 17:15 Uhr auf der Staatsstraße zwischen Bruckmühl und Bad Aibling ein Verkehrsunfall.

Mehr zum Unfall:

Weitere Fotos und Informationen

Auf Höhe der Abzweigung nach Högling blieb ein 83-jähriger Pkw-Fahrer in einer Busbucht stehen. Als er dann nach links Richtung Högling abbiegen und dabei die Staatsstraße queren wollte, übersah er einen von hinten kommenden Lkw, welcher in Richtung Bad Aibling unterwegs war. Der bis oben hin mit Baumstämmen beladene Lkw versuchte noch nach links auszuweichen. Trotz des Ausweichmanövers prallte der Lkw frontal in die Fahrerseite des Hyundai, wodurch dieser über die Fahrbahn geschleudert wurde. Zum Glück befand sich zu diesem Zeitpunkt kein Fahrzeug im Gegenverkehr. Durch den Zusammenstoß verlor der Lkw einen Teil seiner Ladung, die Baumstämme lagen über die gesamte Fahrbahn verteilt.

Der Pkw-Fahrer, welcher glücklicherweise angeschnallt war, wurde bei dem Unfall mittelschwer verletzt und zur weiteren Abklärung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Bad Aibling gebracht.

Der 46-jährige Fahrer des Lkws blieb unverletzt. Die Staatsstraße musste für die Bergung sowie Aufräumarbeiten für ca. 2 Stunden komplett gesperrt werden, die freiwillige Feuerwehr Heufeld errichtete eine Umleitung. Zeugen, welche den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Aibling zu melden (Telefon: 08061 / 90730).

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Kommentare