In Bruckmühl

Nach tragischem Unfall: Herrchen holt seinen leblosen Hund bei Polizei ab

Bruckmühl - Zu einem tragischen Unfall ist es am Freitag in Bruckmühl gekommen. Dabei ist ein kleiner Hund ums Leben gekommen. Dessen Besitzer wird nun gesucht.

Update, Samstag 7.32 Uhr:

Der Hundebesitzer des am 13.07.2018 in Bruckmühl überfahrenen Hundes hat sich bei der Polizei gemeldet und hat diesen bei der Polizeiinspektion Bad Aibling abgeholt.

Erstmeldung:

Am 13. Juli ereignete sich in Bruckmühl an der Sudetenstraße ein Unfall, bei dem ein kleiner freilaufender Mischlingshund von einem Auto erfasst wurde und dabei ums Leben kam. Bislang konnte der Besitzer des Hundes nicht ausfindig gemacht werden.

Der Hund ist schwarz-braun und hat eine Schulterhöhe von rund 25 Zentimetern. Er trägt ein rotes Halsband. Der Besitzer des Hundes möge sich bitte mit der Polizei in Bad Aibling unter der Telefonnummer 08061/90730 in Verbindung setzen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/Andreas Arnol

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser