Die Polizei stoppte ihn bei Raubling

Die „Fahne“ verriet ihn: Fahrer eines Kleintransporters muss Führerschein abgeben

Polizei Symbolfoto
+
Polizei Symbolfoto

Weil den Beamten bei einer Kontrolle in Raubling gleich der Alkoholgeruch auffiel, musste ein 27-Jähriger einen Atemalkoholtest machen - und bestand ihn nicht. Nun muss er den Führerschein abgeben.

Raubling - Am 15. Januar führten Beamte der Polizeiinspektion Brannenburg Verkehrskontrollen im Gemeindebereich von Raubling durch. Gegen 20 Uhr wurden die Beamten auf einen Kleintransporter aufmerksam, welcher einer Kontrolle unterzogen werden sollte. Bei dem 27-jährigen Fahrzeuglenker konnte während der Kontrolle Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Den jungen Mann aus dem südlichen Landkreis Rosenheim erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, zwei „Punkte in Flensburg“ sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Kommentare