Wer macht sowas?

Dreiste Tat in Rosenheim - Frau (70) wird Rollator gestohlen

Rosenheim - Eine dreiste Tat ereignete sich am Montag (20. Juli) in der Marienberger Straße.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Eine 70-jährige Rosenheimerin ist beim Verlassen ihres Hauses auf einen Rollator angewiesen. Am Montag kam sich gegen Mittag nach Hause und stellte ihren Rollator im Hausgang ab, wie schon etliche Male zuvor. Als sie gegen 19 Uhr das Haus wieder verlassen wollte stellte sie fest, dass der Rollator verschwunden war.

Nachfragen bei Mitbewohner und dem Hausmeister verlief ergebnislos. Unbekannte Täter haben den Rollator im Treppenhaus gestohlen und es entstand ein Schaden von rund 300 Euro.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare