Chaos auf den Straßen

Schneeeinbruch in der Region sorgt vermehrt für Unfälle im Landkreis Ebersberg

Am 10. Februar musste die Polizei mehrmals wegen Verkehrsunfällen in der Umgebung ausrücken. Der Grund für die Ereignisse war immer eine nicht angepasste Fahrweise.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Ebersberg - Insgesamt 5 Verkehrsunfälle wurden der Polizei Ebersberg auf Grund der Schneefälle gestern in den Nachmittags- und frühen Abendstunden gemeldet. 3 Fahrzeugführer wurden leicht verletzt. Insgesamt ist Sachschaden von circa 5000 Euro entstanden.

In Ebersberg kam eine 30-Jährige aus Haar in der Münchener Straße mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und verletzte sich leicht. In Oberpframmern kam eine 24- jährige ebenfalls nach rechts von der Fahrbahn ab und wurde leicht verletzt. In Egmating geriet ein 19-Jähriger mit seinem Pkw ins Schleudern und stieß gegen einen neben der Fahrbahn liegenden Baum. Auch dieser Fahrer wurde leicht verletzt. In zwei weiteren Unfällen gerieten ein 25-Jähriger in Glonn und eine 19jährige in Egmating mit ihren Pkw ins Schleudern und prallten gegen Hindernisse neben der Fahrbahn. In beiden Fällen blieb es bei Sachschäden.

Alle Verkehrsunfälle ereigneten sich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit. An dieser Stelle nochmal der Hinweis der Polizei Ebersberg, in dieser Jahreszeit seine Geschwindigkeit den Witterungsverhältnissen anzupassen.   

Pressemitteilung Polizei Ebersberg

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

Kommentare