Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fahndung nach Rosenheimer Verkehrsrowdy

Freising - Nach einem Verkehrsrowdy mit Rosenheimer Kennzeichen fahndet derzeit die Polizei. Der Rosenheimer hatte sich gestern auf der A92 kräftig daneben benommen:

Gegen 17.45 Uhr befuhr am Dienstag, 22. November, ein silberner Ford Mondeo mit Rosenheimer Kennzeichen die A92 in Richtung Deggendorf. Er überholte grob verkehrswidrig mehrere Fahrzeuge auf dem Seitenstreifen.

Beim Wiedereinscheren auf den rechten Fahrstreifen fuhr er einem blauen Ford Fiesta, der von einer 26-Jährigen aus dem Landkreis Erding gesteuert wurde, ins rechte Fahrzeugheck. Dadurch kam der Pkw der 26-Jährigen ins Schleudern und prallte in die Mittelleitplanke und kam dann auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Die Frau blieb unverletzt. Sachschaden etwa 5000 Euro.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Unfallverursacher verlief ergebnislos. Der Ford Mondeo muss im Frontbereich vorne links stark beschädigt sein. Unfallzeugen oder Leuten, denen ein silberner Ford mit Frontschaden aufgefallen ist, bitte bei VPI Freising unter 08161 / 9520 melden.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Freising

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare