Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall der etwas anderen Art in Raubling

Fahrradfahrer nach Crash mit Huhn ins Krankenhaus eingeliefert

Zu einem nicht alltäglichen Verkehrsunfall wurde die Polizeiinspektion Brannenburg am Montagabend (31. Mai) gerufen.

Pressemitteilung im Wortlaut

Raubling - Hierbei hatte ein 29-jähriger Rennradfahrer aus dem Inntal die Straße kreuzende Hühner übersehen bzw. zu spät bemerkt, einem konnte er noch ausweichen mit dem Zweiten stieß er dann zusammen. Er stürzte in der Folge und zog sich dabei eine Kopfplatzwunde zu. Ob die gefahrene Geschwindigkeit des Rennradfahrers hierbei eine Rolle spielte, konnte vor Ort nicht festgestellt werden. Da die Hühnerhalter Sorge tragen müssen, dass ihre Tiere keine nachteiligen Auswirkungen auf den Straßenverkehr haben, muss die Polizei Brannenburg nun ein Strafverfahren gegen die Tierhalter wegen des fahrlässigen Bereitens von Hindernissen auf der Fahrbahn, sowie fahrlässiger Körperverletzung betreiben. Der Rennradfahrer wurde zur ärztlichen Versorgung in eine Klinik verbracht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © picture alliance/Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentare