Unfall in der Innstraße Rosenheim

Trug keinen Helm: Radfahrerin (58) kracht in Auto - Kommt verletzt ins Krankenhaus

Am 19. April übersah eine Autofahrerin beim Abbiegen eine Radfahrerin und es kam zum Unfall. Dabei erlitt die Radfahrerin Verletzungen und es entstand ein Sachschaden von 2500 Euro.

Pressemitteilung im Wortlaut

Rosenheim - Eine 57-jährige Autofahrerin aus Rohrdorf befuhr die Innstraße mit ihrem Pkw. Auf Höhe der Abzweigung Innlände wollte sie aus ihrer Fahrtrichtung gesehen, nach links abbiegen. Eine 58-jährige Radfahrerin aus Stephanskirchen, befuhr die Innstraße von der Innenstadt her kommend, in Fahrtrichtung Stephanskirchen.

Beim Abbiegevorgang übersah die Autofahrerin die querende Radfahrerin, die ihrerseits einen Aufprall nicht mehr vermeiden konnte. Die 58-Jährige stieß mit ihrem Fahrrad gegen die Beifahrertür und schlug mit Arm-/Schulterbereich auf Höhe der Seitenscheibe des Autos auf. Sie trug keinen Fahrradhelm und erlitt leichte Verletzungen im Brust- bzw. Armbereich.

Durch den Rettungsdienst wurde sie zur weiteren ambulanten Behandlung ins Klinikum Rosenheim verbracht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 2500 Euro. Gegen die Rohrdorferin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Aus der Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim im Wortlaut

Rubriklistenbild: © Paul Zinken

Kommentare