Unfall am Mangfallufer in Rosenheim

Radfahrer (72) bleibt an Pfosten hängen und schlägt mit Gesicht auf Boden auf

Ein 72-jähriger Rosenheimer blieb am Dienstag, 23. Februar, mit seinem Fahrrad an einem Begrenzungspfosten einer Brücke am Mangfallkanal hängen. Der Mann kam zu Sturz und schlug mit dem Gesicht auf dem Kiesboden auf.

Die Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim im Wortlaut:

Rosenheim - Ein 72-jähriger Mann aus Rosenheim fuhr am 23. Februar gegen 15 Uhr die Hochfellnstraße mit seinem Fahrrad entlang. Er wollte weiter in Richtung Mangfallstraße fahren und an der dortigen Brücke des Mangfallkanals auf den Damm abbiegen.

Dabei blieb er an einem Begrenzungspfosten hängen, das Rad verfing sich und der Mann schlug mit dem Gesicht auf dem Kiesboden auf. Er erlitt Gesichtsverletzungen und wurde anschließend mit dem Rettungsdienst zur weiteren ambulanten Behandlung ins Klinikum Rosenheim verbracht. Nach Ermittlungen dürfte der Fahrer keinen Fahrradhelm getragen haben.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare