Joints vom Vortag machen sich in Raubling bemerkbar

Fahrt unter Drogeneinfluss endet mit Kontrolle und Fahrverbot

Raubling - Bei einer Verkehrskontrolle konnte bei einem 30-Jährigen Drogeneinfluss festgestellt werden. Nun folgen Fahrverbot und Bußgeld.

Der Pressebericht im Wortlaut:

Raubling - Am Morgen des 7. Februar wurde ein 30-jähriger Rosenheimer in Raubling durch Beamte der Polizeiinspektion Brannenburg einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der Fahrzeugführer zeigte dabei drogentypische Auffälligkeiten.

Gegenüber den Beamten räumte er nach erfolgter Belehrung ein, am Vortag zwei Joints geraucht zu haben. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf THC.

Die Weiterfahrt wurde dem 30-Jährigen untersagt und eine Blutentnahme angeordnet.

Ihn erwarten nun ein einmonatiges Fahrverbot sowie ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro.

Pressebericht der Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare