Am 19. April in der Miesbacher Straße Rosenheim

Auto fängt während Fahrt plötzlich Feuer - 5000 Euro Sachschaden

Als eine Frau am 19. April auf dem Weg in eine Werkstatt war, stieg plötzlich Rauch aus dem Motorraum auf. Kurz darauf fing das Fahrzeug sogar Feuer. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Pressemitteilung im Wortlaut

Rosenheim - Eine 20-jährige Autofahrerin aus Kolbermoor befuhr die Miesbacher Straße mit ihrem Pkw. Sie war auf dem Weg zu einer Werkstätte, da sie vor kurzem aus der Lüftung einen komischen Geruch wahrnahm und dies überprüfen lassen wollte.

Im Brückenbereich der Miesbacher Straße stieg aus dem Motorraum plötzlich starker Rauch auf, kurz danach schlugen sogar Flammen heraus. Die Kolbermoorerin hielt sofort an, geistesgegenwärtig stoppten auch andere Autofahrer, die mit Feuerlöscher den Brand bekämpften. Auch die Feuerwehr wurde alarmiert und löschte die restlichen aufkeimenden Flammen und Glutnester im Motorinnenraum ab.

Am Fahrzeug dürfte ein Sachschaden von rund 5000 Euro entstanden sein. Aktuell wird von einem technischen Defekt am Fahrzeug ausgegangen. Aufgrund des Berufsverkehrs kam es zu kurzfristigen Stauungen und Behinderungen im Umfeld der Einsatzstelle. Verletzt wurde durch den Vorfall niemand.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim im Wortlaut

Rubriklistenbild: © Stephan Jansen

Kommentare