Kripo ermittelt in Bad Feilnbach

Weihnachtsdeko brennt lichterloh - zwei Verletzte

Bad Feilnbach - Eine ordentliche Schrecksekunde gab es am Abend in einem Mehrfamilienhaus: Dort brannte in einer Wohnung plötzlich die Weihnachtsdekoration lichterloh.

Am Sonntagabend kam es in den Abendstunden zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Bad Feilnbach. Ursache hierfür war nach bisherigem Ermittlungsstand ein Streichholz, welches dazu benutzt wurde, ein Kerze mit Weihnachtsdekoration anzuzünden. Bei dem Brand wurden zwei Personen mit erdacht auf Rauchvergiftung ins Klinikum verbracht.


Größerer Sach- und Personenschaden konnte durch das sofortige Ablöschen verhindert werden. Das Feuer griff auf die Fenster über und verbrannte die komplette Dekoration. Durch den Brand entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Die eingesetzten Feuerwehren aus Bad Feilnbach und Umgebung kümmerten sich im Anschluss um den Brandherd, so dass dieser nicht nochmals aufflammen konnte. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei Rosenheim.

Pressemeldung Polizei Brannenburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare