Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einbrüche: Professionell und sehr dreist

Vagen - Sehr professionell und professionell gingen Einbrecher in der Vagener Au zu Werke. Obwohl die Bewohner zu Hause waren, brachen sie gleich in drei Anwesen ein.

In der Nacht vom Montag, den 7. Januar, auf Dienstag, den 8. Januar, wurde in der Gemeinde Feldkirchen-Westerham, Vagen, Ortsteil Vagener Au, in drei Wohnhäuser eingebrochen. Die Tatobjekte befanden sich im Bereich der Kiem-Pauli-Straße, Lena-Christ-Straße und der Föhrenstraße.

Bei allen Tatorten verschaffte sich der oder die Täter in gleicher Arbeitsweise Zutritt. Der Täter bohrte die hölzernen Rahmen der Terrassentüre an, konnte somit die Verriegelung innen betätigen und die Türen öffnen. Bei allen Objekten wurde neben erheblichen Bargeldmengen noch wertvoller Schmuck und Uhren erbeutet. Zudem entstand kein unerheblicher Sachschaden an den Terrassentüren.

Bei der Tatausführung befanden sich bei allen Tatobjekten die schlafenden Bewohner im Haus. Teilweise wurden die Behältnisse (Handtaschen, Geldbörsen u.a.) von den Tätern noch in Tatortnähe, nach Entnahme der Wertgegenstände und Bargeld, in Abfalltonnen u. a. entsorgt. Hinweise bitte an die Polizei Bad Aibling, 08061/9073-0

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare