Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zeugen gesucht in Flintsbach am Inn

Leer ausgegangen: Einbrecher scheitern an Eingangstür von Getränkemarkt

Der Versuch, sich an Getränken sowie Geld im Getränkemarkt Fristo in Flintsbach am Inn zu bedienen, hat für Unbekannte zwar nicht geklappt, dennoch entstand ein großer Schaden an der Eingangstür. Die Polizei bittet Zeugen sich bei Hinweisen zu melden.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Flintsbach am Inn - In der Nacht vom Montag (25. Juli) auf den Dienstag (26. Juli) kam es zu einem gescheiterten Einbruchsversuch in den Fristo Getränkemarkt in Flintsbach.

Den Spuren nach versuchten die Täter den Zylinder des Schlosses zum Leergutlager zu ziehen und so in die Geschäftsräume einzudringen. Die Diebe scheiterten jedoch bereits am Schloss der Eingangstür, wodurch sie nicht in den Markt gelangen konnten. Die Tür wurde dabei allerdings massiv beschädigt und muss nun ersetzt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 500 Euro.

Zeugen, die zum Einbruchsversuch sachdienliche Hinweise geben können, werden geben, sich mit der Polizeiinspektion Brannenburg unter der Telefonnummer 08034/90680 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © Arne Dedert / dpa

Kommentare