Crash auf St2359

Beim Abbiegen übersehen - Drei Verletzte bei Unfall bei Flintsbach

Flintsbach - Bei einem Unfall auf der Staatsstraße 2359 wurden am Freitag drei Personen verletzt.

Pressemeldung im Wortlaut

Am 7. Februar gegen 13 Uhr ereignete sich auf der Staatstraße 2359 zwischen Brannenburg und Nußdorf am Inn, an der Abzweigung Flintsbach am Inn, ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Autos. Ein 80-jähriger Mann aus dem südlichen Landkreis wollte von der Nußdorfer Straße auf die Staatsstraße 2359 einfahren und übersah dabei die vorfahrtsberechtigte 70-jährige Nußdorferin.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde sowohl der verursachende Fahrer als auch dessen 85-Beifahrerin mittelschwer verletzt. Auch die 70-jährige Nußdorferin wurde hierbei mittelschwer verletzt. Alle Beteiligten wurden durch die alarmierten Rettungskräfte versorgt und in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, da diese nicht mehr fahrtauglich waren. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von etwa 24.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme war die Staatstraße 2359 auf eine Fahrbahn verengt. Zur Bergung der Fahrzeuge musste diese auch komplett gesperrt werden.

Die Verkehrsregelung übernahmen die freiwilligen Feuerwehren Flintsbach am Inn sowie Fischbach am Inn, wobei diese mit ca. 25 Mann im Einsatz waren. Des Weiteren waren zwei Notärzte, drei Rettungswagen und ein Einsatzleiter des Rettungsdienstes an der Unfallstelle im Einsatz.

Pressemeldung Polizei Brannenburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT