Erheblicher Schaden - Polizei ermittelt

Flintsbacher (54) fährt plötzlich rückwärts, baut Unfall - und haut ab

Flintsbach - Am Freitag, 22. Mai, ereignete sich gegen 20 Uhr in der Wendelsteinstraße ein Unfall. Ein 54-jähriger Mann aus der Gemeinde Flintsbach fuhr mit seinem Skoda die Wendelsteinstraße entlang und musste kurz verkehrsbedingt stehenbleiben - mit Folgen:

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Hinter ihm fuhr eine 21-jährige Frau aus Riedering mit ihrem VW. Sie blieb hinter dem Flintsbacher stehen. Dieser setzte plötzlich zurück und fuhr gegen den VW der Riederingerin. Anschließend fuhr der Mann einfach weiter, ohne sich um seine Pflichten zu kümmern davon. Zu Hause konnte dann der Fahrer angetrunken angetroffen werden. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und auf der Polizeiwache eine Blutentnahme durchgeführt.

Am VW der Riederingerin entstand im Frontbereich ein so großer Schaden, dass mit etwa 8000 Euro ein wirtschaftlicher Totalschaden entstand. Da der Wagen nicht mehr fahrbereit war, musste er abgeschleppt werden. Am Heck des Skoda entstand ein Schaden in Höhe von circa 5000 Euro. Auf den Mann kommt nun ein Verfahren der Straßenverkehrsgefährdung und einer Unfallflucht zu.

Pressemeldung Polizei Brannenburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbi ld)

Kommentare