Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fünfköpfige Diebesbande festgenommen

Rosenheim - Polizeibeamte der Zivilen Einsatzgruppe Rosenheim beendeten vergangene Woche das Treiben einer professionell agierenden Diebesbande aus Rumänien.

Ein aufmerksamer Detektiv bemerkte zunächst einen jungen Kunden, als sich dieser in einem Rosenheimer Kaufhaus im wahrsten Sinne von Kopf bis Fuß „neu“ einkleidete. Als der 26-jährige Mann ohne zu Bezahlen durch die Kasse gehen wollte, verständigte der Kaufhausdetektiv die Polizei. Der rumänische Ladendieb wurde zur Anzeigenaufnahme auf die Polizeiinspektion Rosenheim gebracht, wo er nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt wurde.

Nach ca. zwei Stunden wurde der junge Rumäne in Begleitung seiner 20-jährigen Freundin erneut auf dem Parkplatz des Rosenheimer Kaufhauses von Beamten der Zivilen Einsatzgruppe entdeckt. Den Zivilfahndern fiel sofort auf, dass plötzlich auch seine Begleiterin von oben bis unten „neu“ eingekleidet war. Als das Pärchen in einen heranfahrenden Kleinwagen einsteigen wollte, wurde die Diebesbande von den Zivilbeamten festgehalten. Nicht nur die drei rumänischen Fahrzeuginsassen im Alter von 33 bis 49 Jahren waren mit neuwertigen Bekleidungsgegenstände ausgestattet, sondern auch der Kofferraum des Fahrzeuges war randvoll mit gestohlenen Lederjacken, Trainingsanzügen und Markenschuhen im Wert von über 800 Euro.

Wie die Kriminalpolizei ermitteln konnte, stammen diese Bekleidungsstücke aus einem begangenen Kaufhausdiebstahl in Eggenfelden, wo die Bande am Tag zuvor ihr Unwesen trieb. Auch ein neuwertiges Mobiltelefon befand sich unter der Tatbeute, welches bei einem Ladendiebstahl in einem Elektromarkt in Pfarrkirchen entwendet wurde. Zudem versuchte sich der 49-jährige Rumäne mit totalgefälschten rumänischen Dokumenten auszuweisen, was jedoch von den Zivilfahndern sofort als Falsifikate erkannt wurde. Gegen die fünfköpfige Diebesbande wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bandendiebstahl eingeleitet und sie sitzen seitdem in Untersuchungshaft.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare