Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auffahrunfall bei der Innbrücke Griesstätt

Lkw überholt Radfahrer und verursacht Unfall - Fährt danach unbeirrt weiter

Wasserburg - Am Donnerstag kam es gegen kurz vor 8 Uhr morgens zu einem Unfall auf der Innbrücke bei Griesstätt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Ein Langholztransporter befuhr die Staatsstraße von der B 15 kommend in Richtung Griesstätt und überholte am Ende der Innbrücke einen Radfahrer. Dabei fuhr der Lkw über die Mittellinie, so dass eine entgegenkommende VW-Fahrerin eine Vollbremsung vollziehen musste, um einen Anstoß zu verhindern.

Eine nachfahrende Skoda-Fahrerin schaffte es nicht mehr, rechtzeitig anzuhalten und fuhr auf den VW auf. Durch den Unfall wurden die Fahrzeuge im Front- beziehungsweise Heckbereich beschädigt. Der Schaden wird auf etwa 8000 Euro geschätzt.

Der Lkw-Fahrer und der Radfahrer setzten ihre Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Die Polizei bittet Zeugen des Unfalles sich bei der Polizeiinspektion Wasserburg am Inn unter der Telefonnummer 08071 9177 0 zu melden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch picture-alliance/ dpa

Kommentare