Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großer Feuerwehreinsatz in Feldkirchen-Westerham

Glühbirne löst Schwelbrand in Wohnhaus aus

Feldkirchen-Westerham - In der Nacht auf Freitag kam es in  Großhöhenrain in einem neuen Einfamilienhaus zu einem Schwelbrand, der ersten Ermittlungen zufolge durch eine Glühbirne ausgelöst wurde, die auf einem Deckenbalken lag.

Es kam zu einer starken Rauchentwicklung, die der Hausherr glücklicherweise bemerkte und seine Familie ins Freie bringen konnte. Es wurde niemand verletzt. Am Einsatzort waren etwa 80 Einsatzkräfte von fünf Feuerwehren der umliegenden Gemeinden und ein Rettungswagen.

Am erst seit wenigen Monaten fertiggestellten Wohnhaus entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden, der bis Dato noch nicht explizit beziffert werden konnte, da nicht bekannt ist, ob der Deckenbalken ausgetauscht werden muss. Er dürfte aber im höheren vierstelligen Bereich liegen.

Die Polizei wird in diesem Fall noch einige Fragen bezüglich der Brandursache und ob mögliche Vorschriften zur Brandverhütung nicht beachtet wurden, klären müssen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)