Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bestehende Fahndung

Im Zug nach Venedig: Mann (38) bei Großkarolinenfeld festgenommen

Mit einem totalgefälschten griechischen Führerschein war ein Mann im Personenzug von München nach Venedig unterwegs. Der gebürtige Pakistaner wurde zudem vom Ausländeramt Köln gesucht.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Großkarolinenfeld – Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Raubling führten am Freitag (6. Mai) Personenkontrollen im Fernreisezug von München nach Venedig durch. Gegen 8 Uhr überprüften die Beamten auf Höhe Großkarolinenfeld einen 38-Jährigen, der sich mit seinem pakistanischen Reisepass und einem italienischen Aufenthaltstitel auswies.

Während der Personalienüberprüfung stellten die Grenzpolizisten eine bestehende Fahndung fest. Das Ausländeramt Köln suchte nach dem abgelehnten Asylbewerber wegen eines Verstoßes nach dem Ausländerrecht. Bei der körperlichen Durchsuchung fanden die Polizisten dann den griechischen Führerschein, der sich als Totalfälschung herausstellte.

Der 38-Jährige wurde vorläufig festgenommen und zur Dienststelle in Raubling gebracht. Er erhielt eine Strafanzeige wegen Verschaffen von falschen amtlichen Ausweisen und musste einen niedrigen vierstelligen Betrag als Sicherheit hinterlegen. Dem Ausländeramt Köln teilten die Beamten die Adresse des nunmehr in Italien wohnhaften Mannes mit.

Pressemitteilung der Grenzpolizeiinspektion Raubling

Rubriklistenbild: © Martin Schutt/dpa