Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfassbarer Vorfall in Großkarolinenfeld - Zeugen gesucht

Notfallsanitäter mit Fäusten attackiert

Ein Betrunkener ist in Großkarolinenfeld mit dem Fahrrad gestürzt und dann auf seine Helfer losgegangen.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Großkarolinenfeld - Am Dienstag (13. Juli) kam es zwischen 16.20 Uhr und 16.45 Uhr zu einem Vorfall auf dem Parkplatz des Edeka in Großkarolinenfeld. Hierbei ging ein Mann auf einen Notfallsanitäter los, indem er versuchte diesen mit einem Faustschlag im Gesicht zu treffen. Der Notfallsanitäter konnte in letzter Sekunde ausweichen und wurde durch die Tat glücklicherweise nicht verletzt. Der Mann ist etwa 50 Jahre alt, trug eine rot-schwarze Weste und ein weißes T-Shirt.

Der Täter war stark angetrunken. Diesbezüglich wurde bei dem Mann eine Blutentnahme angeordnet.

Jetzt sucht die Polizeiinspektion Bad Aibling nach Zeugen, welche den Vorfall beobachten konnten. Zudem besteht die Frage, ob Zeugen den Mann zuvor beobachten konnten, wie dieser mit seinem Fahrrad fuhr.

Sollte Sie den Vorfall beobachtet haben, bitte melden Sie sich telefonisch auf der Polizeiinspektion Bad Aibling unter der 08061/90730

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Bad Aibling

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare