Erst im September aus JVA entlassen

Nach Bäckerei-Überfall in Großkarolinenfeld: Tatverdächtiger (21) festgenommen

Überfall auf Bäckerei-Filiale am 3. Dezember
+
Die Bäckereifliale wurde am 3. Dezember überfallen, am 23. Dezember wurde ein Tatverdächtiger festgenommen.

Großkarolinenfeld - Am 3. Dezember hatte ein Unbekannter eine Bäckereifiliale in Großkarolinenfeld überfallen und Bargeld erbeutet. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Rosenheim führten jetzt zur Festnahme eines 21-Jährigen. Der dringend Tatverdächtige sitzt seit dem 24. Dezember in Untersuchungshaft.

Am Nachmittag des 3. Dezember hatte ein junger Mann die Bäckereifiliale am Karolinenplatz in Großkarolinenfeld betreten und unter Anwendung körperlicher Gewalt die Verkäuferin zum Öffnen der Kasse gezwungen (Plus-Artikel). Mit Bargeld als Beute war der Täter dann geflüchtet. Eine sofort eingeleitete Großfahndung der Polizei war ohne Erfolg geblieben.

Das auch für Raubdelikte zuständige Fachkommissariat K2 der Kripo Rosenheim übernahm in der Folge die Ermittlungen in dem Fall. Durch Zeugenhinweise kamen sie einem 21-jährigen Mann auf die Spur, der in der Vergangenheit bereits einschlägig polizeilich in Erscheinung trat und erst im September nach Verbüßung einer Haftstrafe aus einer JVA entlassen worden war.

Operative Maßnahmen führten am frühen Abend des 23. Dezembers zur Festnahme des 21-Jährigen durch Zivilbeamte der Operativen Ergänzungsdienste (OED) Rosenheim. Der bereits bestehende Haftbefehl wurde dem Tatverdächtigen tags darauf vom Ermittlungsrichter eröffnet. Der 21-Jährige kam unmittelbar in eine Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Kommentare