Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schul-Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Feldkirchen-Westerham - Drei junge Männer kamen bei einem Einbruch in die Grund- und Hauptschule nicht weit. Bevor die Polizei sie stellte, legten sie aber noch eine filreife Flucht hin.

Der Hausmeister der Grund- und Hauptschule in Feldkirchen-Westerham vernahm in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch dumpfe Geräusche aus dem Schulgebäude. Als er nach dem Rechten sehen wollte, entdeckte er drei männliche Personen in der Schule und verständigte die Polizei. Mehrere Streifenwagen der umliegenden Polizeidienststellen eilten daraufhin zur Schule. Beim Eintreffen der ersten Beamten ergriffen die Männer die Flucht. Die Verfolgung führte über den Sportplatz in ein angrenzendes Wohngebiet, wo zunächst einer der Männer von den Beamten eingeholt und festgenommen werden konnte. Ein angeforderter Polizeihubschrauber konnte schließlich den zweiten Einbrecher, der sich in einem Feld versteckt hielt, auffinden und aus der Luft weitere Polizeikräfte zu dessen Festnahme lotsen. Da sich die bereits festgenommen Einbrecher geständig zeigten, konnte auch der Letzte kurz vor seiner Wohnung festgenommen werden.

Bei den Einbrechern handelt es sich um junge Männer im Alter von 16 bis 19 Jahren, die zum Teil selbst noch die Schule besuchen. Geld konnten sie in der Schule nicht auffinden, sie verursachten jedoch einen Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Rubriklistenbild: © FDL