Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung Polizei Miesbach

Wegen Handy am Steuer: Zwei verletzte Frauen und Totalschaden

Hausham - Am frühen Dienstagmorgen fährt eine Frau, abgelenkt von ihrem Handy, auf die andere Fahrbahn. Sie erwischt eine 50-Jährige frontal in ihrem BMW:

Am 6. November gegen 7.42 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2076 in Höhe der Einmündung der MB21/Fehnbachstraße zu einem Verkehrsunfall. 

Eine 50-jährige Kia Fahrerin aus Schliersee befuhr die Staatsstraße in Richtung Gmund. Da sie von ihrem Mobiltelefon abgelenkt war kam sie zu weit nach links und fuhr frontal in einen auf der Linksabbiegerspur stehenden BMW einer 50-jährigen Frau aus Tegernsee

Dabei erlitten beide Frauen Verletzungen und wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden der sich nach ersten Schätzungen auf insgesamt circa 26.000 Euro beläuft. 

Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit im Einmündungsbereich standen, kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Insgesamt konnte für circa eineinhalb Stunden lediglich eine Spur geöffnet werden um den Verkehr aus drei Richtungen durchfließen zu lassen. 

Die Feuerwehr Agatharied war zur Absicherung der Unfallstelle mit zwölf Mann und zwei Fahrzeugen vor Ort. Weiterhin befanden sich zwei Rettungswägen und ein Notarzt im Einsatz. 

Die Polizei Miesbach bittet Zeugen des Unfalls sich unter der 08025/299-0 zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Miesbach

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Seeger/dpa (Symbolbild)

Kommentare