Fahrer hatten Glück im Unglück

Heftiger Crash bei Söchtenau fordert Sachschaden von 10.000 Euro

Söchtenau - Ein 30-jähriger Autofahrer aus Halfing befuhr am Donnerstag (29. Oktober) die Staatsstraße 2360 von Prutting aus kommend in Fahrtrichtung Söchtenau.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ihm kam ein 29-jähriger VW-Fahrer aus Höslwang entgegen. Auf Höhe des Ortsteils Rins kam der 30-jährige zu weit nach links und stieß mit dem entgegenkommenden Fahrzeug des Höslwangers zusammen. Der VW wurde durch den Aufprall in das angrenzende Bankett geschleudert und kam dort zum Stillstand.

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro, beide Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Zum Glück wurde keiner der Beteiligten durch den Aufprall verletzt. Gegen den 30-jährigen Unfallverursacher wurde ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg eingeleitet.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand

Kommentare