Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Herd nicht abgestellt - Feuerwehr-Einsatz

Rosenheim - Eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses am Ludwigsplatz hörte am Montagvormittag den Rauchmelder in einer Wohnung und alarmierte sofort die Feuerwehr.

Die Freiwillige Feuerwehr Rosenheim rückte gegen 9.40 Uhr mit einem 22 Mann starken Löschzug zur Brandbekämpfung an. In der Wohnung im 4. Stock stellten die Feuerwehrler fest, dass ein eingeschalteter E-Herd, auf dem eine Pfanne mit Essen stand, Ursache der Rauchentwicklung war. In der Wohnung selbst wurde niemand angetroffen.

Die Feuerwehr schaltete den E-Herd aus und nahm die Pfanne vom Herd. Die Bewohnerin, die kurz vor 9 Uhr die Wohnung verlassen hatte, konnte telefonisch erreicht werden und kam umgehend zurück zur Wohnung. Sie war der Meinung, den E-Herd vor Verlassen der Wohnung ausgeschaltet zu haben. Zu keiner Zeit waren Personen gefährdet. Es entstand kein Sachschaden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare