Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Autounfälle am Dienstag in Rosenheim und Stephanskirchen

Es krachte zweimal richtig: Insgesamt 40.000 Euro Sachschaden und ein Leichtverletzter

Am Dienstag ereigneten sich zwei Unfälle, beide einen sehr hohen Sachschaden mit sich zogen. Außerdem wurden eine Verwarnung und eine Anzeige verteilt.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Hoher Sachschaden bei Crash zwischen Lkw und Auto in Stephanskirchen

Zu einem Auffahrunfall zwischen einem Lkw und einem Autofahrer kam es am Dienstag Nachmittag (12. Oktober) auf der Äußeren Salzburger Straße in Stephanskirchen. Ein 35-jähriger Lkw-Fahrer aus Aschau erkannte gegen 16.45 Uhr zu spät, dass vor ihm eine 66-jährige Autofahrerin aus Haag bremste und fuhr auf den Wagen auf. Die Unfallbeteiligten wurden nicht verletzt. Durch die Wucht des Aufpralles entstand ein Gesamtschaden an den Fahrzeugen von rund 15.000 Euro. Der Lkw-Fahrer wurde gebührenpflichtig verwarnt.

18-Jähriger bei Zusammenstoß in Rosenheim leicht verletzt

Ein 60-jähriger Autofahrer aus Bad Aibling wollte am Dienstag (12. Oktober) von einem Verbrauchermarkt im Bereich der Georg-Aicher-Straße auf die Fahrbahn einfahren. Dabei übersah er gegen 11.30 Uhr einen 18-jährigen Autofahrer aus Rosenheim. Die Fahrzeuge krachten ineinander, insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 25.000 Euro an beiden Fahrzeugen. Die Fahrzeuge wurden durch den Aufprall so beschädigt, dass beide Autos abgeschleppt werden mussten. Gegen den Bad Aiblinger wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet, da der 18-Jährige an der Unfallstelle über Schmerzen klagte.

Pressemitteilung der Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder / dpa

Kommentare