An beliebter "Gassi-Strecke" in Holzkirchen

„Vielen Dank, lieber Hundebesitzer! Demnächst liegt hier ein vergifteter Köder!“

Holzkirchen - Offenbar gibt es nahe der Thanner Straße in Holzkirchen einen Hundehasser: Am vergangenen Freitag, 8. November, machte ein Spaziergänger dort nämlich eine interessante Entdeckung:

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Am vergangenen Freitag machte ein Spaziergänger in der Thanner Straße in Holzkirchen eine interessante Entdeckung. Auf einer Grünfläche entlang der Thanner Straße war neben einem „Hundehaufen“ ein DIN-A4 großer Hinweis in einer Klarsichthülle, einem Stein zur Beschwerung und folgendem Text abgelegt worden:

„Vielen Dank, liebe(r) Hundebesitzer/in! Demnächst liegt hier ein vergifteter Köder!“

Dieser Hinweis wurde anschließend der Polizeiinspektion Holzkirchen per E-Mail zugesandt. Bei einer Nachschau vor Ort konnte der Hinweis nicht mehr aufgefunden werden, befragten Anwohnern war das Plakat ebenfalls nicht aufgefallen.

Grundsätzlich befindet sich die Örtlichkeit an einer beliebten „Gassi-Strecke“ Richtung Thann und dem Kogl. Der Unmut der Anwohner ist durchaus nachvollziehbar, rechtfertigt jedoch in keinster Weise diese Aktion. Hundehalter sowie Anwohner werden nochmals eindringlich auf korrektes Verhalten im Hinblick auf bestehende Rechtsnormen hingewiesen, da bei Feststellung von Verstößen sowohl die Hinweisschreiber als auch Hundehalter mit empfindlichen (Geld-)Strafen rechnen müssen.

Nachdem der Mitteiler Bilder des Geschehens gefertigt hat, wird der Staatsanwaltschaft München umgehend eine Berichtsanzeige zur Entscheidung über weiterführende Maßnahmen vorgelegt.

Mitteilung der Polizeiinspektion Holzkirchen

Rubriklistenbild: © picture alliance, dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT