Rutschige Straßen in Rosenheim

Mann (36) stürzt mit Fahrrad - schwere Kopfverletzungen

Rosenheim - Ein 36-jähriger Fahrradfahrer verunfallte und zog sich eine schwere Kopfverletzung und zahlreiche Schürfwunden zu. Der Mann liegt ohne Lebensgefahr im Krankenhaus

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Ein 36-jähriger aus Rosenheim befuhr den Wasserweg am 8. Dezember mit seinem Fahrrad und wollte anschließend den Wasserweg Richtung Lortzingstraße verlassen. Der 36-Jährige musste dazu ein Gefälle mit seinem Rad befahren und im Auslauf einer dortigen Kurve rutschte ihm plötzlich der Vorderreifen weg.

Der Rosenheimer kam dadurch zu Sturz und erlitt schwere Kopfverletzungen sowie zahlreiche Schürfwunden am ganzen Körper. Der Radfahrer wurde ins Klinikum Rosenheim transportiert, Lebensgefahr besteht nicht. Der 36-Jährige trug keinen Radhelm und erlitt wohl auch deshalb im Gesicht noch erhebliche Schürfwunden. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden von rund 20 Euro, Fremdverschulden ist nach derzeitigen Ermittlungen auszuschließen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Arno Burgi/dpa

Kommentare