Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf der A8 bei Irschenberg

26-Jährige schlägt mit Polo zweimal in Leitplanke ein

Irschenberg - Am Montag streifte eine junge Frau kurz vor der Leitzachsenke in Richtung München mit ihrem Wagen einen VW und schlug zweimal in der Leitplanke ein.

Eine 26-jährige Frau aus Neubeuern kam aufgrund eines Fahrfehlers mit ihrem VW Polo auf der linken Spur ins Schleudern und schlitterte nach rechts über die zwei angrenzenden Fahrspuren. Dabei touchierte sie einen VW Sharan eines 54-jährigen Mannes aus Vöcklabruck in Österreich, der auf der mittleren Spur unterwegs war, ehe sie zweimal in die rechte Schutzplanke einschlug.

Glück im Unglück

Die Frau erlitt leichte Verletzungen, musste jedoch nicht in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ihr Fahrzeug hingegen erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Am VW Sharan entstand ein vergleichsweise geringer Schaden in Höhe von 2000 Euro.

Die Feuerwehren Irschenberg und Weyarn waren mit 6 Fahrzeugen und 24 Mann zur Verkehrsabsicherung und Reinigung der Fahrbahn im Einsatz.

Während der Aufräumarbeiten musste die rechte Spur für rund 1 Stunden gesperrt werden. Es kam aufgrund des Berufsverkehrs zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen.

Pressemeldung Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare