Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Täter vermutlich aus Obing

Junge Brannenburgerin (17) am Rosenheimer Busbahnhof sexuell belästigt

Rosenheim - Eine junge Herbstfest-Besucherin aus Brannenburg wurde am Busbahnhof Opfer einer sexuellen Belästigung. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Rosenheim - Eine 17-Jährige Brannenburgerin besuchte am 29. August das Rosenheimer Herbstfest. Gegen 23.30 Uhr hielt sich die 17-Jährige gemeinsam mit zwei weiteren Freunden am Busbahnhof in der Heilig-Geist-Straße in Rosenheim auf. Dort traf sie auf zwei junge Männer im Alter von ca. 20-25 Jahren, die vor dem dortigen asiatischen Restaurant etwas gegessen hatten.

Die Gruppe kam ins Gespräch als ihr einer der jungen Männer plötzlich völlig unvermittelt drei Mal hintereinander, innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums, an den Po grapschte. Die 17-Jährige forderte ihre Freunde zum Gehen auf und so verließen sie das Busbahnhofgelände.

Die beiden Männer hatten zuvor im Gespräch angegeben aus Obing zu sein.

Zeugen die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweisgeber, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Rosenheim unter 08031-2000 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizei Brannenburg

Rubriklistenbild: © Monika Skolimowska / dpa

Kommentare