Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei München bringt Pädophilen hinter Gitter

Junge (9) von Mann (38) auf Parkbank gezogen und sexuell belästigt

München/ Laim - Am Montagnachmittag wurde ein 9-jähriger Junge in der Agnes-Bernauer-Straße in Laim von einem älteren 38-jährigen Mann sexuell belästigt.

Die Pressemeldung des Polizeipräsidium München im Wortlaut:

Am Montag, 14. Dezember, gegen 14.20 Uhr, lief ein neunjähriger aus München im Bereich der Agnes-Bernauer-Straße in Laim. Als der Junge an einer Parkbank vorbeiging, wurde er von einem dort sitzenden 38-jährigen wohnsitzlosen Rumänen angesprochen.

Dieser forderte den Jungen auf, zu ihm zu kommen, ergriff dann dessen Hände, küsste diese und zog den Jungen auf die Parkbank. Danach lief der Junge nach Hause und informierte seine Eltern, die den Polizeinotruf verständigten.

Die sofort verständigten Streifen konnten den 38-Jährigen vor Ort antreffen und diesen festnehmen. Im Anschluss an die Anzeigenbearbeitung wegen eines sexuellen Missbrauchs von Kindern wurde er der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt und er wird im Laufe des heutigen Tages einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Die Ermittlungen zum Fall führt das Fachkommissariat 15 (Sexualdelikte).

Die Meldung der Polizei München

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare