Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Schwerer Unfall bei Vilsbiburg

Großeinsatz auf Baustelle: Betondecke stürzt ein und verletzt wohl mehrere Personen

Großeinsatz auf Baustelle: Betondecke stürzt ein und verletzt wohl mehrere Personen

Kiefersfeldener Polizei warnt vor Betrüger

So versuchte ein fingierter Gemeindemitarbeiter Geld zu erschleichen

Kiefersfelden - Ein fingierter Gemeindemitarbeiter rief die Polizei auf den Plan. Er hatte versucht, mit einem Trick die Bankverbindung eines Kieferers zu bekommen.

Eine Rückzahlung wegen einer fehlerhaften Stromabrechnung stellte ein angeblicher Mitarbeiter der Gemeinde Kiefersfelden einem Kieferer Bürger in Aussicht. Dazu wurde um Bekanntgabe der Bankverbindung ersucht. 

Nachdem der Angerufene selbst bei der Gemeinde beschäftigt ist, zweifelte er diese Verfahrensweise an und teilte dies dem unbekannten Täter auch mit, der daraufhin das Gespräch beendete. Als Rufnummer erschien eine 11-stellige Nummer, die mit 040.. begann. Da jedoch mit technischen Mitteln das Vortäuschen beliebiger Nummern möglich ist, dürfte der Täter kaum zu ermitteln sein.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare