Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kinderzimmer geriet in Flammen

Feldkirchen-Westerham - In einem kleinen Weiler bei Feldkirchen ist am Mittwochabend ein Kinderzimmer gleich zweimal in Brand geraten. Erst löschte die Mutter, dann die Feuerwehr:

Am Mittwoch, 23.11.2011, gegen 22.30 Uhr, schlug der Rauchmelder einer Familie in Oberstetten Alarm. Die 32-jährige Mutter von fünf Kindern erkannte, dass in einem der Kinderzimmer ein Feuer ausgebrochen war. Sie löschte die Flammen mit einem Feuerlöscher und brachte die zwei Kinder (zwei und vier Jahre alt) aus dem Zimmer in Sicherheit.

Als kurz darauf der 38-jährige Familienvater nach Hause kam, war das Zimmer erneut in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehren Feldkirchen-Westerham, Höhenrain und Unterlaus waren mit ca. 45 Mann im Einsatz. Brandursache war vermutlich eine umgefallene Nachttischlampe, die heiß wurde und zu brennen anfing.

Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 30.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Pressemeldung Polizei Bad Aibling

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare