Kontrolle auf der A93

Verkehrspolizei Rosenheim stoppt Lkw-Fahrer (22) auf Ecstasy

Kontrolle Polizei
+
Symbolbild

Rosenheim - Die Verkehrspolizei stoppte einen 22-jährigen Lkw-Fahrer, der sein Fahrzeug mit Ecstasy im Blut über die Autobahn steuerte.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim führten am 17. Dezember, gegen 20.45 Uhr, mobile Verkehrskontrollen im Bereich der A93 durch. Hierbei fiel ein 22-jähriger polnischer Fahrer eines Sattelzugs auf, da er das geltende Überholverbot für Lkw missachtete.

Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten bei dem Fahrer fest, weshalb ein freiwilliger Drogentest durchgeführt wurde.

Da der Test ein positives Ergebnis anzeigte und der Fahrer den Konsum von MDMA, einer sog. harten synthetischen Droge, einräumte, wurde die Weiterfahrt vor Ort unterbunden und der Fahrer zur Dienststelle verbracht.

Nach Durchführung einer Blutentnahme und Hinterlegung einer Sicherheitsleistung im höheren dreistelligen Bereich wurde der Lkw-Fahrer entlassen und konnte somit seine Zwangspause antreten.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Kommentare