Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei der A8 am Parkplatz im Moos entdeckt

Mietwagen unterschlagen: 80.000-Euro-Audi in Köln gesucht, in Kreuth wiedergefunden

Bundespolizisten stellten auf der A8 einen 80.000 Euro teuren Mietwagen sicher, nachdem in Köln wegen Unterschlagung gefahndet wurde.

Pressemitteilung im Wortlaut:

A8/Raubling - Schleierfahnder der Grenzpolizeistation Kreuth stellten am Donnerstag, 12. August einen unterschlagenen Audi A7 sicher. Die Fahnder kontrollierten das Fahrzeug um 13.30 Uhr an der A8 am Parkplatz im Moos. Dabei stellte sich heraus, dass das Polizeipräsidium Köln nach dem Audi fahndete.

Der Mietwagen im Wert von etwa 80.000 Euro wurde sichergestellt und der 73-jährige kroatische Fahrer zur Dienststelle gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der in Nordrhein-Westfalen wohnhafte Mann die Dienststelle wieder verlassen. Weitere Ermittlungen führt das Polizeipräsidium Köln.

Pressemitteilung Grenzpolizeistation Raubling

Rubriklistenbild: © Bundespolizeiinspektion Freilassing

Kommentare