Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fantastischer Fahndungserfolg

Kripo Rosenheim schnappt seit einem Jahr gesuchten Räuber auf Westerndorfer Tankstelle

Der Täter des Rosenheimer Tankstellenraubs
+
Der Täter des Rosenheimer Tankstellenraubs

Nach langer Suche konnte der Räuber einer Rosenheimer Tankstelle von der Kriminalpolizei überführt werden.

Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut

Rosenheim - Vor knapp einem Jahr überfiel ein damals unbekannter Täter eine Tankstelle im Rosenheimer Ortsteil Westerndorf St. Peter. Der bewaffnete Mann flüchtete nach der Tat und setzte sich ins Ausland ab. Nun konnte er von der Kripo Rosenheim festgenommen werden.

Wie bereits letztes Jahr berichtet, betrat am Sonntagabend, 07. Juni 2020, kurz vor 21 Uhr ein bis dato unbekannter Mann eine Tankstelle neben einem Autohaus in der Westerndorfer Straße in Rosenheim, Ortsteil Westerndorf St. Peter. Unter Vorhalten einer Schusswaffe zwang er den Angestellten, Bargeld herauszugeben und flüchtete zu Fuß in Richtung Rosenheimer Innenstadt bzw. Ortsteil Mitterfeld. Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen zahlreicher Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Rosenheim sowie umliegender Dienststellen konnte der Mann zunächst nicht festgenommen werden.

Die Tankstelle in Westerndorf St. Peter

Unter enger Abstimmung mit der sachleitenden Staatsanwaltschaft Traunstein ,Zweigstelle Rosenheim, begannen die Ermittlungen der Kripo Rosenheim noch in der Tatnacht. Bilder und Videosequenzen aus der Überwachungskamera der Tankstelle wurden ebenfalls noch in der Tatnacht veröffentlicht. Die Öffentlichkeitsfahndung führte zu mehreren Hinweisen aus der Bevölkerung, so dass sich für die Ermittler des für Raubdelikte zuständigen Fachkommissariats 2 bei der Kripo Rosenheim schnell der Tatverdacht gegen einen 24-jährigen Rosenheimer mit türkischer Staatsangehörigkeit richtete. Dieser hatte sich jedoch unmittelbar nach der Tat ins Ausland abgesetzt.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei liefen weiter und der 24-Jährige blieb weiterhin im Visier, so dass kurz nach seiner Rückkehr nach Deutschland am gestrigen Donnerstag (27. Mai) die Handschellen klickten. Im Zuge der Festnahme legte der junge Mann ein umfangreiches Geständnis ab, zudem konnte auch die Tatwaffe aufgefunden werden. Er wurde am heutigen Freitag (28. Mai) auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Der 24-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Kommentare