Pressemeldung Bundespolizeidirektion München

Erleichterung für den Güterverkehr aus Italien

Ein Bundespolizist weist einen aus Österreich kommenden LKW-Fahrer in die Kontrollstelle.
+
Der Testnachweis an der Grenze zu Österreich ist nun auch in italienischer Sprache möglich .

Landkreis - Die Bundespolizei akzeptiert bei den Grenzkontrollen als Nachweis, der eine Infektion mit SARS-CoV-2 ausschließt, nur ein ärztliches Zeugnis oder ein Testergebnis nach den Anforderungen des Robert Koch-Instituts.

Die Pressemeldung im Wortlaut

Die Bundespolizei akzeptiert bei den Grenzkontrollen als Nachweis, der eine Infektion mit SARS-CoV-2 ausschließt, nur ein ärztliches Zeugnis oder ein Testergebnis nach den Anforderungen des Robert Koch-Instituts (RKI). Bisher mussten diese PCR-Test- beziehungsweise Antigen-Test-Nachweise ausschließlich in Deutsch, Englisch oder Französisch verfasst sein. Zusätzlich werden ab sofort auch Testnachweise in italienischer Sprache anerkannt – aber nur an der deutsch-österreichischen Grenze und nur beim Güterverkehr aus Italien.

Pressemeldung Bundespolizeidirektion München

Kommentare