Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Handy gefordert, Anzeige kassiert

Lautes Geschrei und Beleidigungen: Rosenheimer (33) eskaliert an Sprechanlage der Polizei

Rosenheim - Ein 33-Jähriger beschimpfte und beleidigte am 16. November Beamte der Polizei Rosenheim - über die Sprechanlage der Inspektion.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Gegen 15 Uhr läutete ein 33-jähriger Rosenheimer an der Wache der Rosenheimer Polizei. Über die Sprechanlage wurde der Mann kurz gefragt, wie man ihm helfen könne. Sofort schrie der Mann los und verlangte vehement sein Handy zurück. Es konnte dann festgestellt werden, dass aufgrund eines strafrechtlichen Delikts das Handy des Rosenheimers zur weiteren Auswertung sichergestellt wurde.

Da noch weitere Ermittlungen notwendig sind, konnte ihm das Handy nicht übergeben werden. Er war nun mit der polizeilichen Auskunft nicht gänzlich einverstanden. Er fing dann an, in der Wache der Rosenheimer Polizei lauthals weiter herumzuschreien. Die anwesenden Polizeibeamten beleidigte er mit rassistischen Kraftausdrücken und da er mit seinem Schimpftiraden nicht aufhören wollte, wurde ihm der Gewahrsam angedroht.

Letztlich sah der 33-Jährige wohl ein, dass er sein Handy heute nicht mehr bekommt und verließ, mehr oder weniger wutentbrannt, die Rosenheimer Polizeiwache. Ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung wurde gegen den Rosenheimer eingeleitet. 

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © Arne Dedert / dpa

Kommentare