Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Grenzübergang Kiefersfelden gestoppt

Mann (30) fährt auf Drogen zwei Kinder in Italien um und versucht nach Deutschland zu flüchten

Am Freitag (13. August), gegen 07:40 Uhr, wurde ein 30 Jahre alter italienischer Staatsangehöriger am Grenzübergang A93 Kiefersfelden durch Kräfte der Bundespolizei kontrolliert. Hierbei wurde ein starker Schaden an der Fahrzeugfront, insbesondere Motorhaube und Windschutzscheibe, festgestellt.

Pressemitteilung im Wortlaut

Kiefersfelden - Da das Schadensbild einen vermeintlichen Personenschaden nicht ausschließen ließ und der Fahrzeugführer widersprüchliche Angaben machte, wurde der Kriminaldauerdienst aus Rosenheim zur Spurensicherung hinzugezogen.

Der Verdacht erhärtete sich nun dahingehend, da die erfahrenen Kriminalbeamten Spuren feststellen konnten, die auf einen Unfallhergang unter Beteiligung einer Person schließen ließen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und der Fahrer durch Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim vorläufig festgenommen.

Im Laufe der Ermittlungen wurde über die italienischen Behörden bekannt, dass es tatsächlich mit dem besagten Fahrzeug zu einem Verkehrsunfall in Italien gekommen sei, bei dem zwei Kinder schwer verletzt wurden. Der 30 jährige Italiener entfernte sich dabei unerlaubt vom Unfallort.

Ferner wurde durch Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim ein Drogentest beim Fahrer durchgeführt, welcher positiv auf Kokain und THC anschlug. Eine Blutentnahme war hier die Folge, um den genauen Wirkstoffgehalt im Blut feststellen zu können.

Seitens der Staatsanwaltschaft wurde Haftantrag gestellt. Der italienische Staatsbürger wird im Laufe des Samstags (14. August) beim Haftrichter vorgeführt.

Pressemitteilung Verkehrspolizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Roland Weihrauch

Kommentare