Sturz von Laderampe in Rosenheim

Mann (42) stürzt zwei Meter in die Tiefe und muss ins Krankenhaus

Rosenheim - Beim Abladen einer Lkw-Laderampe stürzte ein 42-Jähriger zwei Meter in die Tiefe und verletzte sich dabei.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Ein 42-jähriger Mann aus Erding war um 7 Uhr mit Bauarbeiten im Bereich der Gießereistraße beschäftigt. Er ließ die Laderampe eines Lkw halb herunter, stieg auf die Laderampe, um Materialen herunterheben zu können.

Beim Betreten der feuchten Oberfläche rutschte der 42-Jährige aus und stürzte aus einer Höhe knapp zwei Metern zu Boden. Er verletzte sich im Fußbereich und musste zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Rosenheim verbracht werden. Fremdverschulden scheidet nach derzeitigem Ermittlungsstand aus.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare