Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rosenheimer Polizei muss eingreifen

Streit zwischen zwei Familien eskaliert - mehrere Verletzte in Asylbewerberunterkunft 

Rosenheim - Am 23. Oktober gegen 9.45 Uhr kam es in einer Asylbewerberunterkunft in der Weidestraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zweier Familien.

Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Aus bislang unbekannten Gründen kam es zwischen den Familien zum Streit. Dieser eskalierte so, dass mehrere Streifenbesatzungen anfahren mussten um die Lage vor Ort zu befrieden.

Trotz einem großen Polizeiaufgebot kam es jedoch immer wieder zu körperlichen Auseinandersetzungen weshalb eine Familie in eine anderweitige Asylbewerberunterkunft umgesetzt werden musste. Bei dem Konflikt wurden drei Personen leicht verletzt, welche vom anwesenden Rettungsdienst versorgt wurden.

Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentare